Moby-Dick™

Leben mit Herman Melville

Erfolg ist eine Nutte

with 6 comments

Update zu The People of Poets and Philosophers:

Randall Enos, MelvilleIst Herman Melville eine gescheiterte Existenz, wie sich das für einen Künstler gehört?

Wie man’s nimmt. Angefangen hat er mit seinen größten Erfolgen, zwei Bestsellern am Stück, die ihn zum Popliteraten machten (Typee, Omoo). Nach einem kommerziellen Einbruch (Mardi) schaffte er in vier Monaten zwei sehr dicke Romane, einer wieder kommerziell, einer beispiellos politisch erfolgreich (Redburn, White Jacket).

Danach beschloss er einfach, mit solchen pot boilers aufzuhören und den Inbegriff der Weltliteratur zu schreiben (Moby-Dick). Für einen, der eine Familie durchzubringen hat, bestimmt keine leichte Entscheidung, aber you get what you pay for.

Die 3000 Stück Startauflage der amerikanischen Harper-Ausgabe wurden nicht verkauft. Melville verdiente daran insgesamt 556,37 $, an der britischen Bentley-Ausgabe überhaupt nichts, weil das internationale Copyright erst eine Erfindung des 20. Jahrhunderts ist.

Melville setzte noch vier Romane in den Sand (Pierre, Israel Potter, The Isle of the Cross, The Confidence-Man), von denen einer vollends verschollen ist (The Isle of the Cross), wandte sich absehbar erfolgloser Lyrik zu (Clarel et al.) und verdiente seinen Lebensunterhalt beim Zoll im New Yorker Hafen. Seine literarische Karriere mit zehn Romanen und einem ganzen Schwung Erzählungen, von denen etliche ins Weltkulturerbe gehören, beläuft sich damit auf keine zwölf Jahre.

Als er nach weiteren 40 Jahren starb, staunten seine früheren Bewunderer, dass er überhaupt noch gelebt hatte. Seine Todesanzeige in der New York Times nannte ihn “Hiram Melville”.

Er hat nie etwas geschrieben, hinter dem er nicht stand, und er hat damit sein Leben lang nicht aufgehört. Erfolg findet im Kopf statt.

Mit diesem Stoff dürfen die Lehrer unter Ihnen gern zwei Schulstunden bestreiten: eine in Englisch, eine in Ethik.

Bild: Randall Enos.

Written by Wolf

26. June 2007 at 2:47 am

Posted in Moses Wolf

6 Responses

Subscribe to comments with RSS.

  1. Hat damit jetzt nur ein bisschen zu tun, aber ich wollte es dir schon immer mal erzählen: Ein guter Freund von mir hat vor einer ganzen Weile einen kleinen Zyklus um Käpt’n McHäm und den Weißen Aal verfasst. In einem Teil hat auch der Heiße Wal eine Gastrolle. Da er einen Roman daraus machen will, musste ich versprechen, den Stoff keinesfalls zu klauen (was ich auch wirklich nicht vorhatte, dafür ist die ganze Sache irgendwie zu beängstigend kreativ), aber vielleicht darf ich, wenn ich lieb frage, ja mal einen Auszug aus seinem… Werk in meinem Blog veröffentlichen. Jedenfalls werde ich ihm diese deine Seiten mal wärmstens empfehlen. :-D

    phrixuscoyote

    29. June 2007 at 9:31 pm

  2. Nur zu – sounds like Zielgruppe. Auf einen Roman, der auf dem Setting einer Kabarettnummer aufbaut, bin ich eh neugierig :o)

    Wolf

    30. June 2007 at 2:07 pm

  3. Wolf,
    I’m flattered that you would want to use my humble portrait of the great
    Herman Melville.
    It might interest you to know that I recently won an award for it our
    Society of Illustrators.

    Use it with my blessing.
    Sincerely,
    randy Enos

    randy enos

    3. October 2007 at 3:23 pm

  4. Yeehaa and thank you and congratulations for the award.

    Compliments & regards,
    Wolf

    Wolf

    3. October 2007 at 10:09 pm

  5. […] New York Times about The New York Times, October 2, 1891(with “Hiram Melville” corrected to “Herman […]

  6. […] for Success is a Bitch: It is impossible that it could be true and therefore it is without real […]


Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: