Moby-Dick™

Leben mit Herman Melville

Talk Like A Pirate Day: Buchstabe B

leave a comment »

Anne Bonny bei der ArbeitB wie Bücher.* Noch 10 Tage bis zum Talk Like a Pirate Day – und Sie haben sich noch gar nicht eingelesen, wetten?

Was Piraten so treiben, wissen Sie aus den bisherigen drei Filmchen, die wir hier selbstlos verlinkt haben, und dem Kinderprogramm mit Errol Flynn. Fragen, die dabei offen bleiben:

  • Warum tragen alle Piraten Augenklappen?
  • Worauf sind Piraten immer so sauer?
  • Wo lassen sich Piraten ihre Ohrlöcher stechen?
  • Wie halten Piraten ihre Unterwäsche auseinander, wenn sie ins Sommerlager fahren?

Da weiß Tom Lichtenheld, mein entfernter Kollege in der Werbung, Rat:

I don’t know much about pirates, but I know enough to draw some pictures. And I can make up enough to draw some more pictures.

Tom Lichtenheld: Everything I Know about Pirates, 2003

Das ist noch nicht der Weisheit allerletzter Schluss, macht aber Laune und allemal klüger als vorher.

Mary Read bei der ArbeitNoch etwas mehr wissenschaftlichen Anspruch – Sie bemerken wohlwollend, wie behutsam wir uns steigern – stellt Margarette Lincoln in The Pirate’s Handbook: How to Become a Rogue of the High Seas von 1995. Das Gaudium bleibt gewahrt, die historische Akribie wird zum Vorbild.

Darin finden Sie die nötigen Schatzkarten, Rezepte (Schiffszwieback!), Näh- und Bastelanleitungen (Stiefelschnallen!) in beherzter Prosa, Diagrammen und aufwändigen Gemälden, die Sie in Ihrem Leben als angehender Schwarzbart brauchen. Vor allem, wenn Sie ein Mädchen sind.

Überhaupt: Falls Sie sich als Mädchen in diesem ganzen Piratenzirkus genetisch etwas benachteiligt vorkommen, was ja kein Wunder wäre, hab ich noch eine ernstliche Empfehlung für Sie:

Booty: Girl Pirates on the High Seas von Sara Lorimer. Hier hat die Wissenschaft, mit einem ganz ungewohnt unaufdringlichen Fokus auf Gender Studies, Vorrang, und gerade deswegen bleibt das Gaudium erhalten – und abermals bemerken Sie mit Wohlwollen, wie behutsam wir uns gesteigert haben. Das wird auffallend gern als Lieblingsbuch genannt und das bestell ich mir jetzt auch, me hearties.

They offered war rather than kisses.

Alle drei Empfehlungen können Sie noch bis zum 19. kriegen und auslesen. Wenn Sie gleich bestellen.

* Oder: B wie Booty.

Bilder: Anne Bonny und Mary Read: gemeinfrei;
Booty: Sara Lorimer, Creative Commons.

Written by Wolf

9. September 2007 at 12:01 am

Posted in Mundschenk Wolf

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: