Moby-Dick™

Leben mit Herman Melville

Reden-wie-Piraten-Tag

with 5 comments

Ungeduldiger erwartet als Weihnachten, aber 2.0-mal so lustig:

Talk Like a Pirate

am

Talk Like A Pirate Day!

Nautisch-piratesken Wortschatz aufgepäppelt, in Stimmung geyoutubet? Dann erwarte ich, dass Sie heute mindestens beim Reinkommen mit Ahoi grüßen. Und nicht vergessen, Ihre Erfahrungen im Kommentar zu hinterlassen, das macht glücklich.

Den Soundtrack dazu liefern ein paar ruppige Piratenlieder. Sollten Sie Ihre Pogues, die zumindest noch unter Shane MacGowan eigentlich durchweg den richtigen Geist atmen, nicht von Vinyl auf CD umgestellt haben, was ja in so einer Aushilfspiratenbiografie mal vorkommen kann, reichen für heute:

  1. Flogging Molly: Salty Dog
  2. Ceannn: The Worst Pirate Song
  3. Running Wild: Pirate Song

Ja, ist mir auch aufgefallen, aus welchem Film Lied 1 und 3 unabhängig voneinander bebildert sind. Aus dem ersten, woher denn sonst.

Arrrrr!

Written by Wolf

19. September 2007 at 12:01 am

Posted in Mundschenk Wolf

5 Responses

Subscribe to comments with RSS.

  1. Ahoi, Käpt’n! Hab grad Landurlaub, deshalb ein bisschen spät – diese Eingeborenen hier haben ein WLAN, dass ich erst mühsam mit mystischen Formeln zu besänftigen suchte, dann funktionierte es doch nicht, und dann – beim Klabautermann! – habe ich endlich einen fremden Computer kapern können! Also jetzt endlich von mir ein herzliches Arrrrrrrrrrrr!!!

    phrixuscoyote

    20. September 2007 at 12:16 am

  2. Aber nicht die ganze Heuer versaufen, gell?

    Wenigstens einer macht mit – yarrrgh!

    Wolf

    20. September 2007 at 1:25 am

  3. Heheee… was heißt hier einer!
    Also ich hätt ja sooowas von gerne mitgemacht, aber – isch hab misch nisch getraut.
    Harrrrr! Kein Aas talks piratisch – und da soll man nicht seine Heuer versaufen? ;o) Lasst uns mit Rrrom gorrrgeln, me harties…

    …und hier nochn bisschen mit echten Piraten rrrom_gorrrgeln.
    Arrrrr! :o)

    hochhaushex

    20. September 2007 at 2:48 am

  4. Tsass – da motiviert man sich seit Wochen einen Wolf, und dann trauen sich die Leut nicht. So sehr ein Konzept wie “Visual Thoughts” dem Synästhetiker entgegenkommt :o)

    Rom googeln? Oder doch Rum?

    Wolf

    20. September 2007 at 3:18 am

  5. Nix guugeln – guuurrrgeln! Und wer wöllte wohl Piraten nach Rom tragen… öhm, oder so?

    Tssss, da müht man sich im Schweiße seines Angesichts to write like a pirate und keiner weiß, wies geht. Die Geschichte des LikeAPirateTalking ist voller Missverständnisse… ;o))

    *trrröller* Ond oin Schöööfff möööt aaacht Sööögöln wöörd löögön am Köööi…

    hochhaushex

    20. September 2007 at 3:46 am


Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: