Moby-Dick™

Leben mit Herman Melville

Fast geschenkt: The Tales of the Wolf

with 9 comments

The Tales of Beedle the Bard waren ein Geschenk an Hermi(o)ne? Von wegen. The Tales of Beedle the Bard wurden gerade wo sonst als bei Sotheby’s von wem sonst als Amazon ersteigert.

Emma Watson as Hermione Jean Weasley, née GrangerFür lasche 2,75 Millionen Euro. Sieht auf den üppigen Bildern des stolzen Käufers gar nicht schlecht aus.

Was Sie jetzt noch haben können:

  • Das abgelegene Apokryphon Weihnachten für Wellensittiche von William Kotzwinkle, als Knaur-Taschenbuch in der Übersetzung von, jawollja, Harry Rowohlt, ab 2,39 Euro (nicht Millionen);
  • das btb-Taschenbuch Mardi, Herman Melvilles seemannsphilosphische Fingerübung zum Moby-Dick in der Übersetzung von Rainer G. Schmidt, rarer als das Hardcover, ab 25 Euro;
  • das Goldmann-Taschenbuch Dr. Katzenbergers Badereise von Jean Paul für 999 Euro.

Und wo doch jetzt an Weihnachten so viele Gutscheine verschenkt werden, mach ich’s wie Joanne K. Rowling und schreibe Ihnen exklusiv von Hand ein ganzes großformatiges blanko Moleskine mit Märchen, Gedichten, Schwänken, Travestien, Parodien, Bildern aller Größen und Stimmungslagen voll — 240 Seiten. Als Unikat, alles frisch für Sie selbst erfunden, mit blauschwarzer Kalligraphietinte aus der extrafeinen Goldfeder niedergeschrieben und mit Strichzeichnungen illustriert, einschließlich der Garantie, dass der gesamte Inhalt weder veröffentlicht ist noch wiederverwendet wird. Sie schließen einen Lieferantenvertrag mit mir in meiner Eigenschaft als Firma Gute Worte ab und können sicher sein, dass ich ungleich Frau Rowling nicht erst mal sechs Stück von Ihrem Unikat an meine Kumpels verschenke. Alles seriös, nichts Schwarzes. Mach ich einfach. Schlagen Sie zu, bevor ich mir’s anders überlege, und mehr als drei solche Aufträge werde ich nicht annehmen. Das kostet Sie 10.000 Euro, so viel wie ein gern genommener Geschenkgutschein für einen Diamantring — das entspricht einem Seitenpreis von gerade mal 41,67 Euro oder 0,36 % (!) eines vergleichbaren Rowling —, und ist versandkostenfrei! Wenn Sie bis 6. Januar 2008 bestellen, liefere ich pünktlich zum 23. März 2008, dann haben Sie was Feines zu Ostern.

Na?

Bilder: Emma Watson als Hermione Jean Weasley, geborene Granger: Public Domain (jaja, ich hab’s selber nicht geglaubt…);
Titelseite Joanne K. Rowling: The Tales of Beedle the Bard: The Guardian.

Written by Wolf

22. December 2007 at 12:01 am

Posted in Reeperbahn

9 Responses

Subscribe to comments with RSS.

  1. sehr verlockend, das angebot! schade, dass meine portokasse grad so leer ist. (könnte auch am fi.skus vorbei -geschäft-gegengeschäft-technisch finanziert werden?)

    stilke

    22. December 2007 at 2:01 pm

  2. Tauschgeschäfte sollten was Legales sein. Wie oft und lange kann man denn für zehntausend bei euch Urlaub halten? – Als ob unsereins je einen Urlaub hätte .ò)

    Wolf

    22. December 2007 at 7:26 pm

  3. 4-5 wochen für 2 Personen inkl. Liftpass…
    [und dann singen wir zusammen “and when the rain begins to fall…” auf dem berg ;-) ]

    stilke

    22. December 2007 at 8:15 pm

  4. Oh doch, ich würd echt sonstwas geben für dein 240-Seiten-Unikat, Wolf. Ährlisch! :o)

    Bei meiner momentanen Guthabenlage sowie nach einem Beratungsgespräch mit meiner inneren Buchhalterin und Kreditgeberin könnte ich im Falle zweier 400-Euronen-Jobs, ab 2. Januar ergänzend zum Fooltimenen, tatsächlich am 6. Jänner bei dir als Firma bestellen – so Zwonullnullölf… oder -zwölwunsiebzich oder so. ;o(

    Dabei wäre ich ja schon froh, wenn ich sowas wie ‘ne Portokasse h ä t t’…

    hochhaushex

    23. December 2007 at 12:44 am

  5. … und wie lange wäre das ohne Liftpass :o)))

    Tsjoh, Mädels. Vor fuchzehn Jahren meine Lieblingsbuchhändlerin sein hätte geholfen, die hat sowas von mir gekriegt. Es war kein Moleskine, die Seitenzahl ist also nicht mehr eruierbar – aber ich fang schon an zu bereuen, dass ich’s so billig mache.

    Auf, ihr Weihnachtenden! Ab der vierten eingehenden Bestellung kostet der Sport 25.000!

    Wolf

    23. December 2007 at 12:51 am

  6. das ist ja schlimmer als bei ebay, hier! diese preistreiberei… die ist sicher NICHT legal!!!

    stilke

    23. December 2007 at 8:16 am

  7. Ist natürlich ein verlockendes Angebot, aber das übersteigt definitiv die Portokasse einer armen Studentin. Es sei denn du würdest gegen sowas tauschen wollen.

    Aoife

    23. December 2007 at 12:22 pm

  8. Schleunigst als Vorsätze fürs neue Jahr notieren:

    1. Viel weniger Sachen für (wenigstens leicht kalkulationsbereinigt) ernst zu nehmende und gute Ideen halten, vor allem von einem, der sich selbst nicht ernst genug nimmt;
    2. Viel mehr Desinteresse heucheln und feilschen. (Weil: naive Offenheit und echtes Interesse sind geschäftsschädigend und hecken Wucher.) ;o)
    oder 3: lernfähig sein und 240 Seiten herzwarm-heimliche Hexengschichten – garantiert unveröffentlicht! – eiskalt bei ebay zu verticken suchen resp. ein schnödes Tauschobjekt draus machen
    oder 4. (alternativ) immer schön Ironie-Sensoren putzen! 8o)

    oder 4A: (dito) einfach die Klappe halten, wenn’s Herz überläuft………………….

    hochhaushex

    23. December 2007 at 2:53 pm

  9. Wer sieht hier eine Preistreiberei? Exemplar 1-3 als Schnäppchen für 10.000, danach darf die Nachfrage als überbordend gelten und rechtfertigt eine angemessene Preiskorrektur. Hey, ich darf dann elf Wochen lang über vier Moleskines mit insgesamt 960 Seiten brüten und aufpassen, dass ja keine Idee doppelt vorkommt – alles für lausige 55.000 – nicht Verdienst, sondern als Umsatz dreier Monate vor Steuer… Falls vier Aufträge eingehen, notabene.

    Wer hat noch nicht? :o)

    Wolf

    23. December 2007 at 4:08 pm


Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: