Moby-Dick™

Leben mit Herman Melville

There’ll be two winters in the year

with 14 comments

Update for Kartenzimmer Kommandobrücke Kompassraum:

Down with the rosemary, and so
Down with the bays and mistletoe;
Down with the holly, ivy, all,
Wherewith ye dress’d the Christmas Hall.

Robert Herrick, 1591–1674: Ceremony upon Candlemas Eve

Ist’s an Lichtmess hell und rein,
wird ein langer Winter sein.
Wenn es aber stürmt und schneit,
ist der Frühling nicht mehr weit.

Imbolcregel

Melvilleana Book Stack, Bücherstapel Stand 1. Februar 2008

… and still counting.

Image: Own brand, February 1st, 2008.

Written by Wolf

2. February 2008 at 12:01 am

Posted in Mundschenk Wolf

14 Responses

Subscribe to comments with RSS.

  1. Beneidenswerter Stapel! (Übrigens: die Reclam-Ausgabe ist nicht mehr lieferbar! Man hält es kaum für möglich…)

    jessebird

    2. February 2008 at 9:14 am

  2. Reclam leistet sich, keinen Moby-Dick anzubieten? Mutig, mutig…

    Es gibt auch keinen deutschen Mardi mehr. Das war vor ein paar Jahren wunder was für eine Sensation, dass der endlich übersetzt war…

    Das echte Schätzchen ist ja der Redburn/Israel Potter/Sämtliche Erzählungen vom Artemis-Winkler. Da ist haufenweise Zeug drin, für das man sonst einen Professorenausweis für die Unibibliothek braucht. Mummendey hat’s möglich gemacht, vor 40 Jahren.

    Wolf

    2. February 2008 at 11:38 am

  3. Sehr beeindruckend.

    Aoife

    2. February 2008 at 1:49 pm

  4. Fast schon eine Frechheit, dieser Stapel. Beneidenswert. Aber da fehlt ein ganz Wichtiges.

    BillyBudd

    3. February 2008 at 11:29 am

  5. Falls du das meinst: Der Billy Budd auf Deutsch ist in den o.a. Sämtlichen Erzählungen mit drin, auf Englisch in dem schwarzen Backstein von der Library of America. Sei unbesorgt.

    Wolf

    3. February 2008 at 12:04 pm

  6. Das ist gut. Ich hatte auch versucht, zu entziffern, aber alles gelang mir nicht.
    Ich hätt’s Dir auch nicht wirklich zugetraut.

    BillyBudd

    3. February 2008 at 2:03 pm

  7. Wow! Wie hoch? Dürften so an die 80 cm sein, oder?

    Schade, dass mans so schlecht lesen kann. :o( Welches ist denn der Rathjen, das vierte von unten? Ich war ganz überrascht, als ich gesehn hab, dass die den im Normalformat bei amazon gar nicht anbieten – nur die schnuckelige Sonderausgabe mit den MP3-CDs. Die zwei über den Reisetagebüchern sehn auch ehrwürdig aus, wie was zum andächtig anfassen und blättern. – Sind das die Artemis-Winkler-Schätzchen? Und ganz oben etwa der schlanke Monsieur D.?
    Haaach… :o)

    hochhaushex

    4. February 2008 at 1:50 am

  8. Gemessen hab ich sie nicht, aber Rathjen sind Nr. 3 und 4 von unten, darunter Nr. 4 die praktische amazonische Familiensparpackung mit .mp3-CDs.

    Nr. 3 ohne die letzteren gibt’s nur über Zweitausendeins, also im Versand oder in den paar Läden, die sie in Deutschland führen. War ein leichtsinniger Zu-früh-Kauf, weil ich noch nichts von den Plänen des nächsten Christkinds wusste, aber wenigstens antiquarisch verbilligt, siehe https://ismaels.wordpress.com/2007/05/30/die-wahren-orte-sind-es-nie-aber-mach-was und https://ismaels.wordpress.com/2007/05/31/nu-in-da-houze-moby-dick-oder-der-wal-der-rathjen.

    Über den Reisetagebüchern sind die Artemisse, ganz recht. Die zwei plus der zugehörige Moby-Dick waren bis vor kurzem – vor den Bemühungen des Hauses Hanser – das Vollständigste, was es von Melville gab, und die Erzählungen sind auch bei Hanser nicht wieder in Sicht.

    Zur Marktorientierung: Den Erzählungsband hab ich im November oder so im Antiquariat Kitzinger angetroffen, besser erhalten als meiner – fällt wohl unter “leicht angestaubt” – für 26 Steinchen. Was billig ist, wenn man die Neupreise kennt. Näheres unter zvab.de, abebooks.de und den diversen Amazon-Verkäufern.

    Wolf

    4. February 2008 at 2:48 am

  9. […] 2. Februar feiert Amerika Murmeltiertag, Alteuropa Imbolc und Deutschland Lichtmess. Traditionell werden da zum Ende der Weihnachtszeit, […]

    Reiselied « Moby-Dick™

    2. February 2010 at 12:05 am

  10. It is a nice pile, but secretly I think it is not beneidenswert.

    Wasn’t it Saint Exupéry who said that it was the time spent on your rose that made that rose so precious?

    I don’t like Saint Exupéry either, but happened to see that quote yesterday

    cantueso

    2. February 2010 at 9:14 am

  11. This is a small part of my rosegarden (which I was never promised either). It still has grown already.

    Wolf

    2. February 2010 at 1:19 pm

  12. Well,come hail, come sunshine, you’d better put in some ivy.

    (can’t get “still already”. Does this mean noch immer schon ?)

    cantueso

    3. February 2010 at 10:16 am

  13. Bei “still already” hab ich auch dreimal überlegt… Im Sinne von “jetzt schon immer noch weiter” — oder “noch weiter, und das schon jetzt”… Himmel, das klingt mal auf Deutsch was gleich…

    Wolf

    3. February 2010 at 5:19 pm

  14. […] Update zu There’ll be two winters in the year: […]


Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: