Moby-Dick™

Leben mit Herman Melville

Perissodactyla

with 12 comments

Update zu I’m fucking Ibiza:

Verpasste Gedenktage: Am 27. April war Welt-Tapir-Tag (wieder mal danke an Cohu für Aufmerksamkeit)!

Als Ersatzgewinnspiel, weil letzthin niemand gewonnen hat, werfe ich deshalb die Frage in die mehrhundertfache Runde meiner Leser: Welche Insel ist das, als deren Freundin und Unterstützerin sich die freundliche junge Dame auf dem Bild da unten darstellt? Denn so wie mir sticht Ihnen natürlich ebenfalls als erstes die historische Landkarte ins Auge, die sie an ihre stilvolle Wohnzimmerwand genagelt hat. Nantucket, so viel darf ich verraten, ist es jedenfalls nicht, sieht nur ein bisschen so aus.

Wer weiß, was es doch ist, und es mir glaubhaft klar machen kann, gewinnt ein schickes Okapiposter.

Suicide Girls

Edit: Cohu hat mit der ihr eigenen Kompetenz und Geschwindigkeit herausgefunden, dass die vielleicht doch etwas ranzig dreinschauende junge Dame vor (und vielleicht auch auf) Bermuda steht. Das Okapiposter kann auf Youtube abgeholt werden. Glückwunsch!

Bild: Suicide Girls, eine der wenigen relevanten Erotikseiten in dieser weltumspannenden Jugendorganisation, die wir Internet nennen.
Lied: Funny van Dannen: Okapiposter, aus: Authentic Trip, 2005, live in der Münchner Registratur, 15. September 2005.

Written by Wolf

29. April 2008 at 4:16 am

Posted in Wolfs Koje

12 Responses

Subscribe to comments with RSS.

  1. Hmmmmmmmm.
    Prince Edward Island? Da gibt es angeblich einen Ort namens “Melville”. Äh, sieht aber irgendwie anders aus als auf der Karte der SG-Dame. Aber diese alten Karten, die sind ja immer so ungenau…

    cohu

    29. April 2008 at 9:48 am

  2. Auch so ähnlich geformt, gell? Betone: so ähnlich :o)

    Wolf

    29. April 2008 at 3:54 pm

  3. Mhhjoah… Lummerland? Ähm, oder meintest du etwa die auf der rechten Seite? ;o)

    Tja, selbst wenn die Lösung trotz der eindeutigen Hinweise nich akzeptiert werden sollte – der Gedanke drängte sich spontan und heftig auf und ließ sich einfach nicht wieder verjagen. Und hätte wenigstens den Sonderpreis für hoffnungsvolle Nachwuchsgeografinnen verdient, nä. :o)))

    So, und jetzt ALLE: “Eiiiine Insel mit zwei Bergen…”

    hochhaushex

    29. April 2008 at 5:17 pm

  4. Boah, das schreib ich denen, dass du die Mädels als historische Reliefkarten betrachtest *petz* .ò)

    Eins der Inselchen in den strukturschwachen Gebieten um den Nordpol, die gern nach dem Viscount Melville heißen, scheint’s auch nicht.

    Wolf

    29. April 2008 at 5:52 pm

  5. Also, neugierig wie ich bin, habe ich es nicht mehr ausgehalten. Das allerallerbeste Internetzforum der Welt – Metafilter – hat die Frage innerhalb von 7 Minuten beantwortet. Womit ich natürlich meine Chance auf ein Okapi-Poster verspielt habe. Aber die Neugier ist endlich gestillt.

    cohu

    29. April 2008 at 6:29 pm

  6. Bermuda! Das war ja leicht!

    Wieso denn verspielt? Das schicke Okapiposter dauert 2:56 Minuten; kommse ma hier lang.

    Glückwunsch!

    Wolf

    29. April 2008 at 7:16 pm

  7. Das müsste man jetzt eigentlich den Mefites vorspielen, die haben schließlich die Frage beantwortet. Aber die verstehen ja leider kein Deutsch.
    Köstlich! Aber der Typ hat ja wohl den Schuss nicht gehört, Schabrackentapir schlägt Okapi um LÄNGEN. tsk.

    cohu

    29. April 2008 at 7:42 pm

  8. Dem einen sein Okapi, dem andern seine Nachtigall, nä.

    Wolf

    29. April 2008 at 9:48 pm

  9. Ich weine über meine Armut, sonst wär ich schon lange ähnlich tätowiert, nur hintenrum. Ach weh. Wenn mich auch nichts in der Welt dazu kriegen würde, hautfarbene Unterwäsche zu tragen. Alle Welt erzählt mir, ich solle bloß vorsichtig sein, um meine Aussichten auf dem Arbeitsmarkt nicht durch Tätowierungen zu gefährden. Scheißdreck!, sag ich. Hautfarbene Unterwäsche sollte ein viel wichtigerer Punkt bei Bewerbungsgesprächen sein!

    phrixuscoyote

    30. April 2008 at 4:16 pm

  10. Bei Bewerbungen als was…?

    Übrigens danke für die ganzen Suchbegriffvorlagen :o)

    Wolf

    30. April 2008 at 10:45 pm

  11. Was denn, Arbeitsmarkt und Unterwäsche? Na, wenn das mal was hergibt…

    Bewerbung als was, weiß ich auch nicht. Aber aufpassen muss ich, aufpassen!!! Sonst nehmen die mich da nicht!!!

    phrixuscoyote

    1. May 2008 at 12:40 am

  12. Kindkindkind… Da lässt man sie jahrelang studieren und dann bewerben sie sich als Unterhosenmodel…

    Wolf

    1. May 2008 at 12:48 am


Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: