Moby-Dick™

Leben mit Herman Melville

Sprache hat dich nur betrogen

with 3 comments

Ludwig Tieck:

Trost

Eric Kincaid, MermaidsWenn die Ankerstricke brechen,
Denen Du zu sehr vertraust,
Oft Dein Glück auf ihnen baust,
Zornig nun die Wogen sprechen, –
O so laß das Schiff den Wogen
Mast und Seegel untergehn,
Laß die Winde zornig wehn,
Bleibe Dir nur selbst gewogen,
Von den Tönen fortgezogen,
Wirst Du schön’re Lande sehn:
Sprache hat dich nur betrogen,
Der Gedanke Dich belogen,
Bleibe hier am Ufer stehn. –

~~~|~~~~~~~|~~~

Zitiert nach: Wilhelm Heinrich Wackenroder: Sämtliche Werke und Briefe. Historisch-kritische Ausgabe. Herausgegeben von Silvio Vietta und Richard Littlejohns, Band 1: Werke, herausgegben von Silvio Vietta, Universitätsverlag Carl Winter, Heidelberg 1991; darin: Phantasien über die Kunst für Freunde der Kunst [Folgeband zum frühromantischen Bestseller Herzensergießungen eines kunstliebenden Klosterbruders, 1797]. Herausgegeben von Ludwig Tieck, 1799. Aufsatz Tiecks innerhalb Wackenroders Sammlung: VIII. Die Töne. Erstveröffentlichung in Ludwig Tieck: Gedichte. Zweiter Theil, Seite 32.

Rotschopfsirenen: Eric Kincaid via Never Sea Land.

Written by Wolf

3. April 2010 at 12:01 am

Posted in Laderaum

3 Responses

Subscribe to comments with RSS.

  1. […] leave a comment » Update zu Sprache hat dich nur betrogen: […]

  2. […] Update zu Sprache hat dich nur betrogen: […]

  3. […] for Hör- und Seewolf, the Lobster Song and Sprache hat dich nur betrogen (and not for Hoodie Hoodie Hoodie Hoodie Hoodie Hoodie Hoodie […]


Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: