Moby-Dick™

Leben mit Herman Melville

Vergleichende Videologie

with one comment

Update zu Schwöckorie und Vergleichende Dramaturgie:

Elastica: Stutter, 1993, auf Elastica, 1995;
The Distillers: The Young Crazed Peeling, aus: Sing Sing Death House, 2002.

Elastica gewinnt, oder? Erstens wegen Zeitvorsprung, zweitens wegen Entspanntheit. The Distillers kriegen einen Sonderpreis wegen der Frisur 2002, mit der sie noch 1980 ihre Oma erschreckt hätten. Das mein ich nur halb so sarkastisch: 1980 war ich darauf angewiesen, meine neuen Freundinnen meiner Mutter vorzustellen, und mit solchen Antennen hätte die Gitarre dreschen können, soviel sie will. Aber die Photostudioleinwände in beiden Versuchen sind vorbildlich weiß gewaschen.

Und wo ich gerade Videos durchgeh: Moby-Dick™ erlebt gerade frischen Zugriff auf die Playlist Unheilige Nacht. Sagen wir’s mal so: Die Gedichte wurden bis jetzt nicht gesperrt. Ich such dieser Tage mal Uploads raus, die vorerst funktionieren, ja?

Written by Wolf

11. December 2010 at 12:01 am

Posted in Reeperbahn

One Response

Subscribe to comments with RSS.

  1. […] Update for Vergleichende Videologie: […]


Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: