Moby-Dick™

Leben mit Herman Melville

A port coton qu’on se revoit

with 7 comments

Das waren am 18. August sechs Jahre Moby-Dick™. Kein Geheimnis, dass hier nicht gerade die sieben Sirenen von Sansibar im Kettenbikini steppen.

Mein Angebot bleibt bestehen: Wer immer ein Kapitel aus Moby-Dick bespricht, kann das bei uns veröffentlichen und bekommt reichen Büchersegen zur Belohnung. Also: Ans Werk, bitte.

Ich bin dann mal bei

D. Fausti Weheklag und Höllenfahrt. Das Habe-nun-Ach für Angewandte Poesie.

Soundtrack: Zaz: Port Coton, aus: Zaz, 2010.

Written by Wolf

28. August 2012 at 2:31 pm

Posted in Kommandobrücke

7 Responses

Subscribe to comments with RSS.

  1. 1. Lieber Wolf!
    2. Der September fehlt im Logbuch.
    3. Möchtest Du eine Einladung zu einer Dance-Night unter dem Motto: “Sieben sansibarische Sirenen steppen im Kettenbikini” ?
    4. Weil Deine Antwort “Nein” ist, die nächste Frage:
    5. Möchtest Du eine weitere Kapitelbesprechung aus UNTER-Franken (weil da der Main durchfliesst und dort eine Kleinstadt namens Kitzingen liegt, in der es eine Kneipe Namens “Moby Dick” gibt)?
    6. Antwort hier eintragen: ___________________
    7. Herzliche Grüße!

    Archegonus

    5. November 2012 at 10:20 pm

  2. > 6. Antwort hier eintragen:_Au ja — für die Serie “Unterfranken am Meer”!_ Kitzingen kenn ich entfernt aus Welpentagen, das kann schon was Gedeihliches geben.

    Wolf

    6. November 2012 at 2:29 pm

  3. Lieber Wolf,

    meine Besprechung zu Kapitel 43 ist fertig, ich will aber die von Kapitel 44 noch dranhängen und muss da noch ein wenig dran arbeiten.

    Deshalb zur allgemeinen Unterhaltung ein paar Verknüpfungen:

    Kitzingen liegt näher am Meer als Unterfranken:
    Es gibt hier nämlich ein Lokal namens Walfisch mit künstlerisch gestaltetem Springbrunnen und auf der Speisekarte die Beilagen “nach Wal”.

    http://de-de.facebook.com/pages/Walfisch/122113571178145

    und eine recht interessante (englische) Seite über Moby Dick mit Kapitelzusammenfassungen, Kommentaren, themenbezogenen Zitatsammlungn etc. findet sich hier (bleibt aber alles auf das Werk beschränkt):

    http://www.shmoop.com/moby-dick/

    und Aufsätze über Melville, Moby Dick und die Gestalt des Käptn Ahab hier:

    http://books.google.de/books?id=rpUY_8OjqHUC&printsec=frontcover&hl=de

    Mehr kommt nach Mitternacht oder später!

    Herzlichst,
    Dein Archegonus

    Archegonus

    18. November 2012 at 9:19 pm

  4. Du heilige Nacht — waren wir Offiziellen je so fleißig?

    43? Stand nicht 42 an? Und weiß das jemand noch und wenn ja, macht es was aus?

    Wolf

    19. November 2012 at 7:32 am

  5. … ich erlaube mir den Hinweis auf Kapitel 42:

    https://ismaels.wordpress.com/2012/04/20/md42archegonus/

    … war halt ein “weißes Kapitel” … somit im neblichten November schwer zu sehen ;-)

    Archegonus

    19. November 2012 at 5:10 pm

  6. Ahh, ich entsinne mich — das war sogar ein schönes. Was wird das erst, sollten wir’s je in die Dreistelligkeit schaffen :o)

    Wolf

    19. November 2012 at 5:22 pm

  7. […] hat’s um Gotteslohn getan. Gerade deshalb steht ihm einer der gleich zweimal versprochenen Buchpreise zu, ich such ihm was Schönes aus. Das werde ich immer für jeden Beitrag tun — […]


Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: